Sonntag, 26. September 2010

5.Runde Schacholympiade 2010 in Khanty-Mansiysk:

50% gegen starke Gegnerschaft

Nachdem die Friedbergerinnen bisher in allen Runden immer mehr als 50% der Punkte erspielen konnte reichte es in der 5.Runde „nur“ zu 1½ aus 3 – allerdings gegen starke Gegnerschaft. So hatte Adriana Nikolova’s Gegnerin über 170 Elo-Punkte mehr und auch Irina Bulmaga’s Gegnerin war über 80 Elo-Punkte besser.
Nur Deimante Daulyte hatte eine schwächere Gegnerin. Eva Repkova pausierte heute.
Nun zu den einzelnen Partien:
Adriana Nikolova spielte mit Schwarz gegen die starke Ukrainierin Anna Ushenina. Im 19.Zug ließ sie ein Springeropfer auf e6 zu mit dem ihre Gegnerin einen Bauern gewinnen konnte. Die Ukrainerin machte in der Folge starken Druck mit ihrem Läuferpaar gegen Adriana’s Springerpaar und konnte im 32.Zug sogar noch eine Qualität erobern. Mit Qualität und Bauer im Hintertreffen und weiterhin in der Defensive gab’ Adriana im 36.Zug auf. Ihre Teamkolleginnen konnten die Niederlage nicht ausgleichen, so dass Bulgarien mit 1:3 gegen die Ukraine verlor.
Besser machte es Irina Bulmaga, die gegen die 81 Elo-Punkte höher eingeschätzte Ungarin Ticia Gara ein Remis erreichen konnte. Nachdem sie Ticia Gara’s Bauernsturm am Königsflügel gestoppt hatte (die Weißen Bauern wurden von Irina auf g5 und f6 blockiert) konnte Irina in ein aussichtsreiches Turmendspiel abwickeln. Tatsächlich gewann Irina auch einen Bauern – konnte die Partie aber doch nicht gewinnen und einigte sich mit ihrer Gegnerin im 66.Zug auf ein Remis. Schade – denn die Rumänische Mannschaft verlor 1½:2½ gegen Ungarn.
Den heutigen Glanzpunkt setzte Deimante Daulyte die gegen die Schwedin Inna Agrest nach 20 Zügen einen Bauern, nach 31 Zügen die Qualität und im 35.Zug die Partie gewann.

Unsere Spielerinnen haben nun 11½:4½ Punkte was sich wirklich sehen lassen kann.
Hier die einzelnen Spielerinnen in der Reihenfolge ihrer Ergebnisse:
83%: Irina Bulmaga mit 2½/3
80%: Deimante Daulyte mit 4/5
67%: Eva Repkova mit 2/3
60%: Adriana Nikolova mit 3/5

Der aktuelle Turnierstand:
Nur noch die Ukraine und Russland haben alle Spiele gewonnen und somit 10:0 Punkte. Beide treffen in der 6.Runde aufeinander, die aufgrund des Ruhetages am Sonntag erst am Montag den 27.September statt findet.

Am Montag den 27.September spielen: Bulgarien – Serbien; Estland - Rumänien; Kolumbien – Litauen; Island - Slowakei

Keine Kommentare:

Kommentar posten