Mittwoch, 22. September 2010

Friedberger Spielerinnen bei der Schacholympiade 2010 in Khanty-Mansiysk (Russland) erfolgreich

Friedberg / Khanty-Mansiysk: Alle vier Jahre findet die Schacholympiade statt und diesmal sind gleich vier Spielerinnen der Schachfreunde von 1891 Friedberg in Khanty-Mansiysk (Sibirien / Rußland) dabei.
In der 1.Runde am 21.September gewannen:

- Adriana Nikolova (gegen Anzel Solomons / Südafrika) wobei Adriana mit Schwarz im 13.Zug ein Bauernopfer ihrer Gegnerin annahm. Vmtl. hatte die Gegnerin übersehen, dass sie im 18.Zug einen ungedeckten Springer von Ariana Nikolova wegen eines Läuferspies mit Damenverlust nicht schlagen konnte. Adriana tauscht danach alles ab und gewann das Bauernendspiel mit dem Mehrbauern.
- Eva Repkova (gegen Alia Anin Azwa Bakri / Malaisia) kam mit Schwarz bereits sehr gut aus der Eröffnung und setzte ihre Gegnerin unter Druck. Im 29.Zug griff die Gegnerin dann fehl und verlor durch eine sehenswerte Kombination eine Qualität, d.h. einen Turm gegen einen Spinger. Natürlich war es danach für Eva Repkova kein Problem mehr die Partie zu gewinnen.
- Deimante Daulyte (gegen I-Chen Chen aus Taiwan) gewann mit Weiß am schnellsten von allen Friedberger Spielerinnen. Schon kurz nach der Eröffnung gewann sie einen Bauern, es folgt dann eine Qualität und im 32.Zug stellt ihre Gegnerin noch eine Figur ein, so dass sie nach Deimantes 33.Zug bereits aufgeben musste.

Einzig die jüngste Friedberger Spielerin Irina Bulmaga kam nicht zum Einsatz, da das Rumänische Team (wie viele andere Mannschaften auch) mit einer Ersatzspielerin angereist ist waren und Irina daher aussetzen musste.

Hier die Ergebnisse der Friedberger Spielerinnen sowie ihrer Länder im Überblick:

Bulgarien - Süd Afrika 3:1
2.Brett: Adriana Nikolova - Anzel Solomons 1:0

Slowakei - Malaisia 4:0
1.Brett: Eva Repkova - Alia Anin Azwa Bakri 1:0

Litauen - Taiwan 4:0
1.Brett: Deimante Daulyte - I-Chen Chen 1:0

Rumänien - Ägypten 4:0
Irina Bulmaga hat ausgesetzt !

Keine Kommentare:

Kommentar posten